Schriftgröße:
Größer = [STRG]-[+]
Kleiner = [STRG]-[-]
Reset = [STRG]-[0]

Folgende Foren und Workshops werden vom 2. Bundesweiten Vorbereitungstreffen verbindlich angestrebt:

  • Die Schritte zum Aufbau einer wirkungsvollen internationalen Umweltbewegung – Ziel, Etappen und Methoden (Forum)
  • Alternativen zur zerstörerischen kapitalistischen Produktionsweise (Forum)
  • Umweltbewegung und Arbeiterbewegung gemeinsam gegen Fracking und zerstörerische Abbaumethoden (Forum)
  • Für regenerative Energien und umweltfreundliche Verkehrsmittel (Forum)
  • Der Kampf gegen die Hochwasserkatastrophe – regionale Umweltkatastrophen als ein Hauptmerkmal des Umschlags in die globale Umweltkatastrophe (Forum)
  • Schluss mit der chronischen Volksvergiftung! Für bezahlbare, gesunde Ernährung und nachhaltige biologische Landwirtschaft (Forum)
    Möglich sind ergänzende Workshops zu: Lebensmittel, Nahrung, Landwirtschaft, genmanipulierte Pflanzen und Saatgut, Bedeutung der Bauern, Wasser, Trinkwasser, Privatisierung, Kampf gegen internationale Monopole der Agrochemie
  • Bedeutung der Meere und ihre Belastung und Bedrohung (Forum)
  • Bewegung gegen zerstörerische und unnütze Großprojekte international im Zusammenhang mit dem Aufbau der international koordinierten Umweltbewegung (Forum, die Massenbewegung gegen S21-Bewegungen, Italien und Frankreich, besonders Türkei Gezi-Park/Taksim-Platz)
  • Wie weiter in der internationalen Antiatombewegung? (Forum)
  • Kampf gegen Elektrosmog als Bestandteil der internationalen Umweltbewegung (Forum)
  • Kinderforum mit Kinderprogramm und Theaterworkshop

Wünschenswert werden folgende bisher vorgeschlagene Workshops erachtet:

  • Energiewende und Rollback
  • Methoden der „Klimaskeptiker“
  • Energetische Einsparungen, Null-Energiehaus
  • Unterrichtseinheiten für den Kampf zur Rettung der Umwelt für Schulen und Berufsschulen
  • Liederwerkstatt
  • Gesundheitserziehung und Ernährungsberatung

Es gilt das folgende Prinzip: Foren sollen zu einem großen übergreifenden Thema der Umweltbewegung von verschiedenen Kräften gemeinsam vorbereitet werden und auch die Diskussion über vorhandene Kontroversen und unterschiedliche Ansätze entwickeln. Workshopswerden zu einer Frage von einer fachkundigen Person oder Gruppe vorbereitet und durchgeführt.

Für Foren und Workshops, die das Vorbereitungstreffen als notwendig beschließt, legt das Vorbereitungstreffen auch Verantwortliche für die Vorbereitung und Durchführung aus seiner Mitte fest.

Weiterhin können noch Programmpunkte bis Ende August nachgemeldet werden, bzw. bis das Raumkontingent ausgeschöpft ist (Reihenfolge der Anmeldung entscheidet).